Sie befinden sich hier: Start » IKOR » Kunden und Partner » Referenzen » GEA Westfalia Separator: Umstellung SAP-Objekte/-Prozesse

Anpassung im SAP®-System an veränderte Strukturen in der Fertigung

Sicherstellung der Wertschöpfungskette

Ausgangssituation:
GEA Westfalia Separator ist ein Unternehmen der international agierenden GEA Group AG. Als Technologieführer in der mechanischen Trenntechnik (Separatoren, Dekanter) realisiert das Unternehmen prozesstechnische Lösungen, um die Ernährung der Menschen zu sichern, medizinische Versorgung zu verbessern, Energie effizienter zu gewinnen und zu nutzen, Rohstoffe nachhaltiger einzusetzen und umweltbelastende Stoffströme zu minimieren.

Im SAP®-System ist die Unternehmensstruktur der GEA Westfalia Separator durch eine Vielzahl an Buchungskreisen und entsprechenden logistischen Organisationseinheiten abgebildet. Die Wertschöpfungskette erstreckt sich über komplexe Intercompany-Prozesse. Organisationseinheiten, Stamm- und Bewegungsdaten werden durch Schlüsselbegriffe identifiziert. Die unternehmerische Entscheidung über eine Reduktion der rechtlich eigenständigen Organisationseinheiten zog elementare Veränderungen in den SAP-Objekten nach sich. IKOR wurde damit beauftragt, die Objekte und Prozesse auf die veränderten Organisationseinheiten umzustellen. Ein wesentlicher Faktor war die Abbildung laufender Prozesse, d.h. beispielsweise angearbeiteter Fertigungsaufträge.

Lösung:
Die Gesamtprojektleitung lag beim Kunden. Relevante Prozesse sind Projektteams in der IT zugeordnet. Diese Teams waren verantwortlich für die Abbildung von Teilprozessen und Funktionen. IKOR übernahm sämtliche entwicklungstechnische Aufgaben, von der Migration der Stamm- und Bewegungsdaten bis zur Weiterentwicklung der kundenindividuellen Lösungen. Im engen Dialog mit den Prozessverantwortlichen wurden komplexe Testszenarien abgewickelt.

In Verbindung mit den Business-Ownern wurden Konzepte zur Umstellung erarbeitet. Die Komplexität erforderte tiefes Verständnis der existierenden Strukturen und Abläufe. So wurde die Wertschöpfungskette gemäß der organisatorischen Neuausrichtung sichergestellt.

Informationen

Ausgeübte Tätigkeiten:

  • Realisierung
  • Testmanagement

Technische Umgebung:

  • ABAP Workbench
Top