Sie befinden sich hier: Start » IKOR » Kunden und Partner » Referenzen » Helaba: Refinanzierungsregister

Fachkonzept und Prototyp für ein Refinanzierungsregister

Komfortable Dialoggestaltung

Ausgangssituation:
Für die Realisierung einer SAP®-gestützten Refinanzierungsregisterlösung wurde die IKOR von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) mit der Fachkonzeption und prototypischen Umsetzung beauftragt. Auf Basis der gesetzlichen Regelungen für die Einführung eines Refinanzierungsregisters vereinfachen sich der Abtretungs- und der Syndizierungsprozess in den Banken, eingetragene Übertragungsansprüche sind insolvenzfest. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen geben dabei einen Mindestumfang vor, der individuell nach den Bedürfnissen der Banken erweitert werden kann.

Lösung:
Der Prototyp für das Refinanzierungsregister wurde auf einem IKOR-System erstellt und anschließend mit der Erwartungshaltung der Helaba abgestimmt. Nach kleineren Anpassungen wurde dieser in der Bank ausgerollt.

Den Kern der Anwendung bildet eine ALV Grid basierte Arbeitsvorratsverwaltung, die eine Mischung aus tabellarischer-und Detailpflege darstellt. Mittels Doppelklick in der Detailpflege können die Eingabefelder in der sehr breiten Tabelle schnell identifiziert werden. Dateneingaben sind sowohl im Detailbildschirm als auch gleichzeitig in der Tabelle möglich. Zudem kann über einen Splitscreen der Tabellenbereich beliebig vergrößert werden. Diese sehr komfortable Dialoggestaltung steht dabei als Modulbauweise zur Verfügung und kann anderweitig wiederverwendet werden.

Informationen

Ausgeübte Tätigkeiten:

  • Projektleitung
  • Fach- und DV-Konzeption
  • Technische Realisierung
  • Test
  • Produktionsbetreuung

Technische Umgebung:

  • SAP® CMS
  • ALV Grid
  • Docking Controls
  • ADOBE Forms
  • Smartforms
Top