Modul: VERA-Anlagen

Unterstützung sämtlicher Steuerungs- und Kontrollanforderungen

Die wirtschaftliche Verwendung einer Anlage bestimmt die Höhe des Vorsteuerabzugs beim Zugang. Die Komplexität in der weiteren Bearbeitung entsteht durch die gesetzliche Anforderung, geänderte Verwendungen zu identifizieren und den Vorsteuerabzug periodengerecht anzupassen.
Mit VERA-Anlagen verfügt die Steuerabteilung über ein Instrument, das sämtliche Steuerungs- und Kontrollanforderungen unterstützt.
Anlagen werden in allen Bereichen des Unternehmens eingesetzt. Entsprechend orientiert sich bei der Anlagenaktivierung der Vorsteuerabzug häufig an dem Abzugssatz der nutzenden Kostenstelle. Solche Prozesse verlagern faktisch Teile der Steuerbearbeitung in die Rechnungsbearbeitung und Anlagenbuchhaltung. Geschäftsvorfälle wie der Übergang einer Anlage auf eine andere Kostenstelle, der Verkauf oder der Transfer sind mit Blick auf eine geänderte wirtschaftliche Verwendung aufzunehmen. Die Identifikation und Bewertung dieser Vorfälle sind in der betrieblichen Praxis vielfach mit arbeits- und abstimmungsintensiven Arbeitsprozessen verbunden.

Ständige Kontrolle

Dagegen nimmt VERA-Anlagen den gesamten Komplex der Vorsteuerbearbeitung für das Anlagevermögen auf. Ob unmittelbare Bewegungen oder Änderungen in den Anlagestammdaten – VERA-Anlagen leistet die ständige Kontrolle vom Erstzugang an bis zum Ende des Berichtigungszeitraums.
Die Basis hierfür liefern die fachlichen Steuerungen. Als Grundlagen des Vorsteuerabzugs können in VERA-Anlagen Abzugssätze für Kostenstellen, Anlagengattungen, Anlagenklassen und individuell je Anlage oder einzelne Anlagennummern bestimmt werden. Alle Werte werden in Tabellen hinterlegt und durch die Steuerabteilung gepflegt.

Die Integration der SAP®-Anlagenbuchhaltung und der dort genutzten Mechanismen bildet die technische Basis zur vollständigen Erfüllung der Aufgaben. Auf diese Weise werden Erstzugänge von Anlagen auf Basis von Wareneingangsbuchungen, Anlagenumbuchungen, AIB-Abrechnungen oder Auftragsabrechnungen vollständig in VERA-Anlagen erkannt, die korrekten Vorsteuerabzüge ermittelt und die AHK der Anlagen entsprechend korrigiert.

Grundlage für ein prüfungsfestes Reporting der Steuerabteilung

Ergänzend zu den in SAP abgebildeten Geschäftsvorfällen werden Änderungen zugrunde liegender Abzugssätze, wie zum Beispiel die von Kostenstellen, automatisch erkannt und entsprechende Korrekturberechnungen ausgelöst.

Die Ausführung von VERA-Anlagen erfolgt unter der Kontrolle der Steuerabteilung im Dialogbetrieb. Für jede identifizierte Anlage erzeugt das Modul einen Änderungsvorschlag mit schriftlicher Begründung und allen relevanten Steuerdaten. Die Regelungen des §§44, 45 UStDV werden bei der Berechnung der Vorsteuerkorrektur und der Ermittlung des Realisierungszeitpunktes berücksichtigt.

Weitere Informationen:

Ansprechpartner
Björn Mayer

Björn Mayer

Generalbevollmächtigter
Tel. +49 (0)40 8 19 94 42-0

Ansprechpartner
Miklós Hegybiró

Miklós Hegybiró

Bereichsleiter
Tel. +49 (0)40 8 19 94 42-0

Logo VERA

Top