Sie befinden sich hier: Start » IKOR » Aktuelles & Presse » Neuigkeiten » IKOR expandiert nach Polen

IKOR expandiert nach Polen

IT-Consulting und Nearshore-Softwareentwicklung für Guidewire-Lösungen

Mit einer neuen Unternehmensgründung in Polen setzt die IKOR AG ihren Expansionskurs fort. IKOR Polska Sp. z o.o. mit Sitz in Warschau bietet polnischen Versicherern das gesamte Angebot der Hamburger Technologieberatung. Deutschen wie internationalen Kunden bietet die polnische IKOR-Tochter ein Nearshore-Center für Neuentwicklung sowie für Application-Lifecycle-Management von Guidewire-Lösungen.

„Polen ist als Standort und Zielmarkt bedeutsam für unsere Expansionsstrategie“, erklärt Sven Geilich, Vorstand von IKOR, zur neuen Konzerntochter. Dabei böte IKOR als Integrationsspezialist den polnischen Versicherern eine wesentliche Erweiterung innerhalb der bestehenden lokalen IT-Beratungsdienstleistungen. „Angesichts neuer Kanäle für Versicherungskunden, komplexer IT-Landschaften und der Plattformökonomie ist die Anschlussfähigkeit aller Systemkomponenten nun mal das A und O“, erläutert Geilich und unterstreicht damit, welche Bedeutung das Angebot aus seiner Sicht darstellt.

Nearshoring im Talentmarkt Polen

Sven Schlünzen, Geschäftsführer von IKOR Polska, ergänzt, dass die polnische Tochter darüber hinaus als Nearshore-Center für internationale Kunden fungiert. Das Angebot geht von der Neuentwicklung bis zum Application-Lifecycle-Management von Guidewire-Lösungen: „Damit können wir einerseits die anhaltende Nachfrage besser bedienen, andererseits unseren Kunden auch einen attraktiven Preismix anbieten.“

Nicht zu unterschätzen sei der polnische Standort auch zur Gewinnung von Talenten in den stark nachgefragten IT-Berufen, unterstreicht Mateusz Eichler, neben Schlünzen der zweite Geschäftsführer der neuen IKOR-Tochter. Mit dem 44-jährigen Eichler konnte IKOR einen international erfahrenen Manager gewinnen, der seinen Heimatmarkt bestens kennt. Der Betriebswirt blickt auf eine Reihe von Leitungsfunktionen bei Digitalisierungsprojekten in deutschen und europäischen Versicherungen zurück und hat bereits Erfahrung beim Aufbau von Nearshore-Centern in Polen.

Stabilität durch intelligente Positionierung

In Zeiten von Covid-19 spielt Digitalisierung eine essenzielle Rolle, auf schnelle und saubere IT-Lösungen kommt es an. Die Geschäftskontinuität unserer Kunden fortzuführen wird durch unser Nearshoring-Model verstärkt. So können wir mit technologischem Know-how in zukunftsfähigen IT-Projekten agieren und so passende Lösungen schaffen - stets flexibel und mit passender Skalierung.

Sven Schlünzen und Mateusz Eichler, Geschäftsführer IKOR Polska Sp. z o.o. - Quelle IKOR
Sven Schlünzen und Mateusz Eichler, Geschäftsführer IKOR Polska Sp. z o.o. - Quelle IKOR

Zurück

Top