Sie befinden sich hier: Start » IKOR » Aktuelles & Presse » Neuigkeiten » Neue Partnerschaft von IKOR und der WTS-Gruppe

Neue Partnerschaft von IKOR und der WTS-Gruppe

Mit Fokus auf Umsatzsteuer für Finanz­dienstleister

Die Partnerschaft der IKOR Products GmbH, Produktsparte der IKOR-Gruppe, und der WTS-Gruppe vereint jetzt Steuerberatungsdienstleistungen mit Softwarelösungen. Ziel ist es, insbesondere im Bereich der Umsatzsteuer für Finanzdienstleister, die Prozesseffizienz zu steigern, Kosten zu senken und die Compliance zu erhöhen.

IKOR und die WTS-Gruppe arbeiten bei der steuerlichen Prozessberatung und Implementierung von Standardsoftware zusammen. Der Hamburger Softwarehersteller und das Beratungshaus für Steuerberatung sowie Financial Advisory bringen jeweils eine 20-jährige Erfahrung auf ihrem Fachgebiet mit.

Schwerpunkt ist die Umsatzsteuer. Hier bietet IKOR besondere Lösungen an. VERA, die bewährte Softwarelösung zur Optimierung und Dokumentation von Vorsteuer für Unternehmen mit beschränktem Vorsteuerabzug, wird nunmehr ergänzt durch SARA: Das Tool begleitet ganzheitlich, eingebettet in die SAP-Welt, die Umsatzsteuer­prozesse von der Erfassung der Rechnung über die Qualitätskontrolle bis hin zur Konsolidierung im Organkreis, Meldung und Steuerabführung.

„In unserem gemeinsamen Angebot ergänzen sich unsere ausgereiften innovativen Softwareanwendungen mit Schwerpunkt Umsatzsteuer sowie Accounting und das besondere Know-how einer der Top-5-Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland. WTS unterscheidet sich vor allem mit ihrem Praxisbezug und ihrer End-to-End-Steuerberatung durch Business Partnering von den Wettbewerbern und verfügt über große Expertise in der Betreuung von Finanzdienstleistern“, hebt Miklós Hegybíró hervor, Leiter des IKOR-Produktgeschäfts. Die Fachanwendungen von IKOR zählen mehr als 100 Implementierungen für mehr als 200 Anwender-Unternehmen in 20 Ländern auf vier Kontinenten.

Die WTS-Gruppe, laut der Fachzeitschrift JUVE Steuermarkt „eine der aktivsten Beratungsgesellschaften bei der Digitalisierung der Steuerfunktion“, geht bei diesem Thema vielseitige Wege. So wurde ein Digital Hub in Berlin gegründet. Im Rahmen der Kooperation mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) wird die Entwicklung von intelligenten Steuerlösungen forciert.

„Wir stellen unseren Mandanten immer die für ihn individuell beste Lösung bereit. Hierfür entwickeln wir eigene Lösungen oder gehen Partnerschaften mit führenden Lösungsanbietern auf ihrem jeweiligen Gebiet ein. Mit unseren Anwendungen verbessern wir die Steuer-Compliance von Unternehmen nachhaltig und automatisieren Steuerprozesse, sodass sich Mitarbeiter auf ihre eigentlichen fachlichen Aufgaben konzentrieren können“, erklärt Christian Baumgart, Leiter des Berliner Standortes, Steuerberater und Partner bei WTS.

„Durch die Zusammenarbeit mit IKOR haben wir nun auch eine leistungsstarke Standardsoftware speziell für Finanzdienstleister im Bereich der Umsatzsteuer im Portfolio“, ergänzt Dr. Philipp Besson, auf Versicherungen spezialisierter Partner bei WTS und ehemaliger Leiter der Umsatzsteuerfunktion der Allianz-Gruppe. „Damit können wir die bereits bestehende intensive Zusammenarbeit mit Versicherungen, Asset Managern etc. weiter ausbauen und unseren Mandanten noch mehr bieten.“

Hegybíró fügt an, dass es mit der IKOR-WTS-Kooperation zudem möglich wird, durch mehr Kapazitäten auch die Nachfrage über ausgewählte Großunternehmen - für die bereits jetzt gearbeitet wird - hinaus zu bedienen.

Miklós Hegybíró, ­Management IKOR Products GmbH
Miklós Hegybíró, ­Management IKOR Products GmbH ­- Quelle: IKOR
WTS - Christian Baumgart, Leiter Digital Hub Berlin
Christian Baumgart, Leiter ­Digital Hub Berlin ­- Quelle: WTS
Dr. Philipp Besson, Partner mit Schwerpunkt Umsatzsteuer, WTS Service-Line Insurance
Dr. Philipp Besson, Partner mit Schwerpunkt Umsatzsteuer, WTS Service-Line Insurance Quelle: WTS

Zurück

Top