Sie befinden sich hier: Start » IKOR » Kunden und Partner » Referenzen » NRW.BANK: ADUR II – Auswertungen Fördergeschäft

Neuausrichtung der Darlehen- und Randsysteme

Teilprojekt „Schnittstelle Auswertungen Fördergeschäft“

Ausgangssituation:
Im Zuge der Modernisierung der Infrastruktur mit dem Ziel künftig die Systeme eigenständig und nicht mehr gemeinsam mit der ehemaligen WestLB zu betreiben, erfolgt eine Umstellung der gesamten Systemlandschaft der NRW.BANK auf SAP®. Dieses führte bei den operativen Systemen zu einer Umstellung der proprietären Natural ADABAS Lösung auf einem Mainframe hin zu einer integrierten SAP®-Lösung. Für die Auswertungen bedeutet dies, dass sowohl die Banksteuerung als auch die Auswertungen des Fördergeschäfts zentral auf SAP® BW bereitgestellt werden.

Lösung:
Aufgrund der frühzeitigen Einbindung des Teilprojekts konnte zeitnah eine Abstimmung des Reportings der Förderung mit dem Reporting der Banksteuerung erfolgen. So wurde ein hohes Maß an Integration gesichert, indem zentrale Datenobjekte zentral und damit gemeinsam genutzt werden. Weiterhin konnte sichergestellt werden, dass bereits in der Testphase des operativen Systems ein Reporting möglich war, dies eröffnete die Möglichkeit die Qualität und die Integration der operativen und dispositiven Systeme noch einmal zu steigern.

Informationen

Ausgeübte Tätigkeiten:

  • Unterstützung Teilprojektleitung
  • Konzeption Rahmenkonzept Datenlieferung
  • Analyse des Auswertungssystems und Konsolidierung der Berichte
  • Erstellung Fachkonzept
  • Erstellung und Abstimmung Datenarchitektur
  • Erarbeitung DV-Konzept
  • Umsetzung Staging
  • Test Staging
  • Realisierung Reports
  • Test der Reports

Technische Umgebung:

  • SAP® BW 7.1

 

Top