Sie befinden sich hier: Start » IKOR » Kunden und Partner » Referenzen » Proactiv: Optimierung des Prozessdurchlaufs

Effizienzsteigerung im Rechnungswesen

Optimierung In- / Exkasso und Konsolidierung Schnittstellen

Projektbeschreibung

Die IKOR erstellte für die Effizienzsteigerung im Rechnungswesen die Konzeption der Sollbuchungslogik. In Folge wurden  technischen Prozesse wurden durch IKOR umgesetzt und das selbstentwickelte Nebenbuch an das genutzte SAP® FI/CO angebunden. Die Verarbeitungsprozesse sollten sich so transparent darstellen, dass die Erklärung des Hauptbuchs durch das Nebenbuch bzw. dessen Bestandsbewegungen jederzeit nachvollziehbar ist.

Um die hohen Anforderungen an Sicherheit und Performanz zu gewährleisten, wurde neben einer transparenten und einheitlichen Sollbuchungslogik der SAP®-Standard an entscheidenden Stellen ergänzt. Das An- und Abführen von Daten wird über den IKOR Prozessleitstand gesteuert. Dieser erhöht die Transparenz der technischen Prozesse, reduziert die Anfälligkeit gegen Störungen und gewährleistet die Verzahnung des Nebenbuches mit dem Hauptbuch fachlich wie technisch.

Im Projekt wurden parallel Arbeits- und Abstimmungsprozesse verschiedener Abteilungen (Rechnungswesen, Kundenservice, SAP®-Betrieb, Applikationsbetreuung) angepasst und vereinheitlicht.

Erfolge:

  • Die Reaktionszeit auf technische Fehler ist von ca. 2 Stunden auf 15 Minuten gesunken.
  • Der Abstimmungsaufwand zur Sicherstellung der Konsistenz zwischen Haupt- und Nebenbuch sind um ca. 80% gesunken.
  • Standortübergreifende Prozesse wurden etabliert. Die relevanten Abteilungen können jetzt auf einer zentralen Datengrundlage zusammenarbeiten
Informationen

Ausgeübte Tätigkeiten:

  • Projektleitung
  • Soll-Prozessdefinition
  • Soll-Buchungslogik
  • Fach- und DV-Konzeption
  • Technische Realisierung
  • Einbindung Umsysteme
  • Infrastrukturkonzeption
  • Test
  • Schulung
  • Produktionsbetreuung

Betroffene Module:

  • SAP FI
  • SAP CO
  • IKOR Prozessleitstand
Top