Sie befinden sich hier: Start » IKOR » Kunden und Partner » Referenzen » Provisionsmanagement mit SAP-FS-ICM bei Barmenia - Systemeinführung

Effizientes Provisionsmanagement mit SAP FS-ICM (Incentive- und Commission Management)

Vom eigenentwickelten Hostsystem zur zukunftsfähigen SAP-Standardsoftware

Ausgangslage
Die Barmenia-Versicherung wickelte über Jahrzehnte Provisionszahlungen, Garantie- und Stornoreserveberechnungen für ihre Vermittler über ein eigenentwickeltes Hostsystem ab. Um den Anforderungen einer modernen IT-Landschaft gerecht zu werden, plante Barmenia strategisch eine Ablösung: Auch die Geschäftsprozesse des Hostsystems sollten zukünftig über das bereits im Einsatz befindliche SAP-Provisions- und Incentivemanagement abgebildet werden.

Herausforderung
Das Vermittler-Exkasso-System enthielt umfangreiche Berechnungsfunktionen und vielfältige Verarbeitungsprozesse, mit denen es die monatlichen Beträge verarbeitete. Eine Kontinuität dieser Lastenbewältigung war bei der Umstellung auf ein Neu-System unbedingt zu berücksichtigen. Gleichzeitig wurde die Chance genutzt, Neu-Konzeptionierungen und Anpassungen der Arbeitsabläufe zu betrachten.

Projektvorgehen
In dem großen, bereichsübergreifenden Projektteam übernahmen die IKOR-Mitarbeiter als Experten für das SAP-Provisionssystem FS-ICM Aufgaben der Analyse und Umsetzung. Da die abzulösenden Prozesse technisch und fachlich im Standard des FS-ICM abbildbar sind, legte das Projektteam das SAP-Provisionsmanagement als Zielsystem fest. Anschließend bestimmte es einen passenden Projektzuschnitt und -zeitpläne.

In der bereichsübergreifenden Betrachtung und der Ausrichtung auf ein ideales Zusammenspiel der Systeme zur Provisionsbe- und Abrechnung (FS-ICM), dem Personalverwaltungssystem (HCM), der Provisionsauszahlung (FS-CD) sowie dem Hauptbuch (FI) entwickelten die Projektbeteiligten neue und nachhaltige Prozesse. Implementierung und Test schlossen sich an. Ein Crash-Test vor dem Go-live der neuen Systemabfolge verifizierte die Stabilität.

Ergebnis
Neben der Provisionskalkulation erfolgt nun auch die Berechnung von Garantien, die Bildung von Stornoreserven sowie die Provisionsabrechnung bei der Barmenia-Versicherung über die effektive Nutzung der Standardsoftware SAP FS-ICM und den anschließenden Verarbeitungsprozessen. Neben der Verarbeitung von Daten aus den Bestandssystemen und denen der Kooperationspartner kann das FS-ICM zusätzlich Daten aus einer browserbasierten Buchungsmaske aufnehmen. Gemeinsam mit der Implementierung der SAP-Standardschnittstelle zwischen FS-ICM und FS-CD profitiert die Barmenia somit von allen Vorteilen hinsichtlich Wartung und Zukunftsfähigkeit der Systeme.

Ausgeübte Tätigkeiten

  • Bereichsübergreifende Anforderungsanalyse
  • Prozessdesign
  • Konzeption Soll-Architektur
  • Realisierung der fachlichen und technischen Anforderungen in SAP FS-ICM
  • Entwicklung einer Roadmap für Migration und Produktivsetzung
  • Durchführung von Anwenderschulungen und Wissenstransfer
  • Migration und Go-Live-Support
Technische Umgebung
  • SAP FS-ICM
  • SAP FS-CD
  • SAP FI
  • SAP HCM
Top