Sie befinden sich hier: Start » IKOR » Kunden und Partner » Referenzen » WIBank:Optimierung Förderung ländlicher Raum

Optimierung der Förderung für den ländlichen Raum

Übertragung der ELER/EGFL-Zahlstellenfunktion sowie der Agrarfördermaßnahmen

Ausgangssituation:
Die Investitionsbank Hessen IBH (Vorgängerinstitut der WIBank) erhielt vom Land den Auftrag, die Abwicklung der landwirtschaftlichen Förderung der EU-Strukturfondsperiode 2007 bis 2013 sowie die zugehörige EU-Zahlstelle zum 01. Januar 2009 zu übernehmen und in die Bank zu integrieren.

Lösung:
IKOR übernahm die Generalunternehmerschaft für das Projekt, welches neben der Gesamtprojektleitung die fachliche und technische Integration der SEStERZ/MBW-Lösung in die Bank und die Integration der einzelbetrieblichen sowie der Marktstrukturförderung Förderung in die bestehende SAP-Förderanwendung umfasste.
Ergänzend beinhaltete das Projekt zudem die Definition und Implementierung der zugehörigen Prozesse in der Bank, die Voraussetzung für die Zulassung als EU-Zahlstelle war. Die EU-Kommissionsprüfung im November 2009 ergab keine Beanstandungen.
Die Einzelbetriebliche Förderung und die Förderprogramme im Rahmen der Marktstrukturförderung wurden in die bestehende SAP-Förderanwendung integriert, die im Wesentlichen aus den SAP-R/3-Standardmodulen FI, CML und GP besteht und durch förderspezifische Funktionen (u.a. kamerale Förderbuchhaltungsfunktionen) ergänzt wurde. Die Anbindung der externen Bewilligungsstellen (Landratsämter) erfolgte über SAPGUI.

Kundenstatement:
“(6. April 2009)... im November 2006 wurde das Projekt Optimierung der Agrarförderung für den ländlichen Raum aufgesetzt. Ziel dieses Projektes war die Übertragung der ELER/EGFL-Zahlstellenfunktion sowie der Agrarfördermaßnahmen im ländlichen Raum auf die IBH. Das Projekt war durch seine Komplexität in der organisatorischen, personellen sowie technischen Umsetzung geprägt. Sie haben uns von Anfang an im Projekt begleitet und unterstützt. Auch in kritischen Situationen standen Sie uns mit Rat und Tat zur Seite.
Heute möchten wir uns für Ihren Einsatz und Ihre Unterstützung und die Unterstützung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Projekt ganz herzlich bedanken. Sie haben dazu beigetragen, dass am 29. März 2009 der Produktivgang erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Das Projekt konnte beendet werden.
Mit freundlichen Grüßen
Vorstand Investitionsbank Hessen”

Informationen

Ausgeübte Tätigkeiten:

  • Gesamtprojektleitung
  • Teilprojektleitung
  • Fach– und DV-Konzeption
  • Technische Realisierung
  • Customizing
  • Test und Produktivgang

Technische Lösung:

  • ABAKUS
  • SAP® FI, CML und GP
Top